Es muß etwas ungewöhnlich Heiliges im Salz sein: Man findet es in unseren Tränen und im Meer. - Khalil Gibran -


Klangschalenmeditation

 

Eine Meditationsform, die sich sehr großer Beliebtheit erfreut, ist die Meditation mit Klangschalen. Dabei kommt eines oder mehrere der schalenförmigen fernöstlichen Klanginstrumente zum Einsatz. Das Anschlagen der Klangschalen erzeugt intensive,  langanhaltende und für die meisten Menschen sehr beruhigende Töne. Die Klangschale ist bereits seit vielen Jahrhunderten bekannt und stammt  vorwiegend aus Nepal, Indien, Tibet und China. Sie wurde dort allerdings als Küchengeschirr genutzt. Der ansprechende Klang der Schalen hat dazu geführt, dass sie etwa seit Mitte der 1980er Jahre - vornehmlich im westlichen Kulturkreis - im Wellness- und Entspannungsbereich zur Meditation und für Klang-massagen eingesetzt werden.

Die Schale wird am Rand angeschlagen und entfaltet dann ihren angenehm intensiven, wellenartigen Klang, der meditativ-entspannend erlebt werden kann. Es ist möglich, sich ausschließlich auf die Schallwellen zu konzentrieren oder man stellt sich in der Meditation vor, wie die Schallwellen den Körper durchströmen und den Energiefluss im Körper fördern. Sich bewusst auf eine bestimmte Körperregion zu konzentrieren und dabei nachzuspüren, welche Wirkung der Klang an dieser Stelle hat, ist eine weitere Möglichkeit die Klangschalenmeditation zu erleben. Auf jeden Fall hilft die Klangschale dabei, sich zu sammeln und zu konzentrieren, also achtsam zu sein,  und so den Gedanken-fluss einzudämmen oder ganz zu stoppen. Dies führt zu einer angenehmen und tiefen Entspannung, der man sich kaum entziehen kann.

   

Klangschalenmeditation in der Salzgrotte Köln-Porz

Genießen Sie die entspannenden Klänge von tibetischen Klangschalen, Zimbel und Klangspiel im wunderbaren Ambiente der Salzgrotte Porz - eine einmalige Kombination!

Nachdem Sie es sich mit einer weichen Decke in Ihrem Liegestuhl in der Salzgrotte bequem gemacht haben, werden Sie - von mir angeleitet - durch achtsames Atmen und meditative Körperwahrnehmung in eine angenehme Entspannung geführt. So kommen Körper und Geist zur Ruhe und die Klänge, nur begleitet vom beruhigenden Plätschern des Gradierwerks in der Salzgrotte, können ihre wohltuende Wirkung entfalten. Der Alltag hat Pause, Ruhe und Wohlgefühl können sich einstellen. Sanft werden Sie zum Abschluss der Meditation ins Hier und Jetzt zurück geführt, so dass Sie erfrischt und erholt in Ihr Wochenende starten können.

 

Termine 2019:

Samstag, 05. Oktober 2019

Samstag, 09. November 2019

Samstag, 14. Dezember 2019

  • Individualtermine z.B. als Geschenk sind nach Absprache möglich.

Um  telefonische Voranmeldung  direkt in der Salzgrotte wird gebeten:

Salzgrotte Köln-Porz, Telefon 02203-9 88 35 50

 

Ort: Salzgrotte Köln-Porz, Hauptstraße 329, 51143 Köln (Porz-Mitte)

Beginn: 13:00 Uhr, Dauer: 45 Minuten

Entgelt: EUR 19.00 pro Person/Termin (der Eintritt in die Salzgrotte ist im Entgelt enthalten)